fbpx

Ein offener Brief an alle Hochzeits­dienstleister

Liebe Hochzeitsbranche - wir müssen reden!

… okay, dass ich mal so einen offenen Brief schreibe, hätte ich nie gedacht.

Aber es ist allerhöchste Eisenbahn. Die Hochzeitsbranche muss gerettet werden!
Denn die Branche steht nicht gut da!

Und dieser Brief richtet sich an alle Hochzeitsdienstleister, die mit ihrem Business nicht zu 100% zufrieden sind. Tut euch selbst den Gefallen und lest diesen Brief bis zum Ende – denn wir werden ihn bald wieder löschen!

Trauredner, Fotografen, Videografen, Musiker, Hochzeitsplaner, Stylisten, Deko-Verleiher usw… AUFGEPASST!

Wir haben vor einiger Zeit damit angefangen Hochzeitsdienstleistern (von Fotografen über DJs bis hin zu Traurednern) zu helfen
… ihr Business zum Wachsen zu bringen.
… höherwertige Anfragen zu erhalten
… höhere Preise verlangen zu können
… und ein insgesamt stabiles & regelmäßiges Einkommen zu erzielen

Als wir damit anfingen, bemerkten wir schnell, wie viel Potential in vielen Dienstleistern steckt. Unglaublich viele Dienstleister beherrschen ihr Handwerk außerordentlich gut. Sie haben entweder ein unfassbares Talent für ihre Dienstleistung oder ihr Können sich über die Jahre angeeignet.

Fakt ist: Sie sind in ihrem Metier hervorragend und bekommen von Kunden und auch von anderen Dienstleistern regelmäßig tolles Feedback.
ABER: Sie haben keine Ahnung von Business.

Sie haben…
… keinen Plan von effektiven Marketing-Strategien, die funktionieren und nicht unnötig Zeit kosten.
… keinen Plan von durchdachten Verkaufsprozessen, die sich für sie und ihre Interessenten gut anfühlen.
… keinen Plan, wie sie ihre Dienstleistung zeitsparender gestalten und dabei aber die Kundenzufriedenheit nicht vernachlässigen.

Ist das schlimm? Nö! Niemand wird mit dem Wissen über Business-Strategien geboren. Es ist nicht schlimm, wenn man sowas nicht weiß.

ABER: Wenn man das nicht ändert, bleibt man meilenweit unter seinem Potential.

Und das haben wir soo oft in dieser Branche festgestellt. Deshalb möchten wir dich als Hochzeitsdienstleister wachrütteln!

Das hier.
Ist dein.
Persönlicher.
Wake-Up-Call!

Das Problem wird zu einem noch größeren Problem

Weil die meisten Dienstleister also keinen Plan über “funktionierende Business-Strategien” haben, verdienen sie natürlich auch entsprechend weniger Geld.

Weniger Geld führt dann zu weniger Stabilität im Business. Und das zwingt die meisten Dienstleister regelrecht dazu, ihr Business nebenberuflich auszuüben oder mit einem geringen Einkommen klarkommen zu müssen, das die Selbstständigkeit nicht im Geringsten rechtfertigt…

Und ja, die allermeisten machen sich in der Hochzeitsbranche selbstständig, weil sie…
… sich gerne verwirklichen wollen
… in einem positiven Umfeld arbeiten wollen
… andere Menschen mit ihrer Arbeit glücklich machen wollen
… sich für das Thema “Hochzeit” interessieren und ihnen das Spaß macht

Das sind auch legitime und die richtigen Gründe! Aber eine Sache, die genauso wichtig ist, solltest du nicht vergessen: Das Geld.

Die meisten Hochzeitsdienstleister denken zu selten an das Geldverdienen! Sie sind (besonders am Anfang) geblendet von der Hochzeitsromantik, verkaufen sich daher lange Zeit völlig unter ihrem eigentlichen Wert und wundern sich dann ein paar Jahre später…

… warum sie sich noch kein ordentliches, finanzielles Polster von mindestens 50.000 € (nach Steuern) aufbauen konnten!

… warum sie sich nicht mal was gönnen konnten, ohne dass es finanziell weh tut – also bspw. ein neues Auto, einen ganz besonderen Urlaub, eine gewisse Handtasche oder eine bestimmte Uhr!

… warum sie immer noch (unfreiwillig) irgendwo angestellt sind und immer noch nicht die Möglichkeit haben, ihrer Selbsterfüllung vollständig und ohne Kompromisse nachzugehen!

Sei ehrlich zu dir selbst: Würdest du nicht lieber mehr Geld beiseite haben? Gewisse Wünsche damit in Erfüllung gehen lassen?!

Ein weiteres Problem: Der Traum ist tot.

Außerdem mussten wir immer wieder feststellen, wie viele Dienstleister ein Motivationsproblem haben. Ihr Hochzeitsbusiness dümpelt vor sich hin… mal haben sie genug Anfragen und mal gibt es wieder eine Flaute… Mal sind sie motiviert und geben ein paar Wochen Gas… und dann kommt wieder die Zeit, wo ihnen ihr eigenes Business, ihr Baby, nichts zurückgibt…

Aber das ist kein Wunder! Niemand kann über Monate oder Jahre hinweg motiviert bleiben, wenn sein Projekt nicht wirklich zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Man guckt nach rechts und links, sieht andere Dienstleister, die das wohl besser hinbekommen und zweifelt an sich selbst…

Und dann sagen diese Dienstleister:

“Ja, ich müsste mich mal mehr darum kümmern, aber das mache ich erst, wenn xxxxxx…”

Und xxxxx ist dann immer ein x-beliebiges Ereignis…
Mal ist es ein Hausbau, dann ein Umzug, dann die Elternzeit, dann das Ende der Hochzeitssaison, dann mal der Anfang der Hochzeitssaison oder die Weihnachtszeit…
Aber wenn diese Dienstleister ehrlich zu sich selbst wären, würden sie sich eingestehen, dass sie das Projekt “Hochzeitsbusiness” verschieben, weil sie an diesen Traum gar nicht mehr glauben!
Sie können sich nicht vorstellen, dass auch sie höhere Ziele erreichen können.
Deshalb ist alles andere gerade wichtiger. Die Priorität des Hochzeitsbusiness liegt in Wahrheit auf der gleichen Stufe wie die Aufgabe “Endlich mal den Keller aufräumen”

Konkrete Ziele: 20.000 € bis 30.000 € als Solo-Selbstständiger

Wenn diese Dienstleister aber im Inneren wirklich wüssten, was mit ihrem Können und mit ihrer Dienstleistung möglich wäre, würden sie auch in Zeiten des Hausbaus, des Umzugs, der Elternzeit oder der Hochzeitssaison sich um ihr Business kümmern!

Ich möchte dir einfach mal ein Einblick geben, was tatsächlich möglich ist:

Was ich damit sagen möchte: Ja, es ist möglich. Und nein, du musst dich dafür nicht überarbeiten und deine Familie vernachlässigen. Auch unsere Kunden haben Familie und ein Privatleben.

Das Problem ist doch, dass niemand über solche Zahlen und Ziele spricht…
Wer gibt offen zu, dass er finanziell mehr erreichen möchte und für dieses Ziel arbeitet?!
Wer glaubt ernsthaft, dass er mit seinem Hochzeitsbusiness regelmäßig hohe fünfstellige Summen im Monat erreiche kann?!

Wie gesagt; der Traum ist für viele tot oder wurde erst gar nicht angefangen zu träumen…

Der 1%-Unterschied

Was machen also die ca. 1-3% der Hochzeitsdienstleister, die diese Summen erreichen, anders? Warum haben diese Dienstleister ein erfolgreiches Business UND zufriedende Kunden UND ein ausgewogenes Privatleben UND Spaß mit ihrer Arbeit?

Es ist nicht das Talent oder die Leidenschaft!
Sie haben auch keine besseren Startbedingungen…

Der einzige Unterschied ist: Sie sind diszipliniert, arbeiten an diesem Ziel und suchen keine Ausreden, warum das für sie nicht klappen kann!

Disziplin kann man lernen! Wir können dir nicht nur Marketing- und Verkaufsstrategien für die Hochzeitsbranche beibringen, sondern auch Disziplin! Wir zeigen dir, WIE du (wieder) an deine Ziele glauben kannst.

ABER: Den ersten Schritt musst du selbst machen: Dich bei uns melden.

Es mag hart klingen, aber wenn du jetzt sagst:
“aKtUeLL iSt eS sEhR sTrEsSiG. iCh MeLdE mIcH, wEnn xxxxx…”

… dann ist es für dich schon zu spät. Denn anscheinend hast du diesen Brief, diesen Wake-Up Call, nicht verstanden.

Wenn du aber meine Botschaft fühlst und sie verstehst: Dann vereinbare JETZT (und nicht morgen, oder nach xxxx…) ein kostenloses Beratungsgespräch!

Du musst nicht morgen bei uns Kunde werden und ein Coaching anfangen, wofür du vielleicht zwischen den Jahren wirklich keine Zeit findest….
(man kann bei uns nämlich auch später starten!)

… sondern du sollst zu deiner aktuellen Situation und deinen persönlichen Zielen BERATEN werden und im besten Fall dich dafür committen!

Also, liebe Hochzeitsbranche:
Wenn du denkst, dein Hochzeitsbusiness geht nicht mehr…
… kommt von irgendwo ein kostenloses Beratungsgespräch her 😀

Eure Carina
P.S. Respekt an dich, dass du diesen Brief bis zum Ende gelesen hast!

In deinem kostenlosen Beratungsgespräch nehmen wir uns nur Zeit für dich. Wir prüfen, wo du aktuell stehst, welche Ziele du hast und erarbeiten bereits im Gespräch mit dir einen genauen Fahrplan, wie du diese erreichst. Bislang haben über 600 Dienstleister ein solches Beratungsgespräch mit uns wahrgenommen und jeder einzelne konnte immer Mehrwert für sein Business mitnehmen.

Außerdem können wir über eine weitere Zusammenarbeit sprechen.